Der lange Marsch

Gestern gab es ja schon den ersten Blick auf den Heiligen Michael aus der Ferne – das war mir aber noch nicht detailreich genug. Deswegen sind wir heute noch Etwas näher ran gefahren und jetzt kann man immerhin schon einzelne Häuser erkennen. Noch schöner geht irgendwie nur, wenn man auch touristischer in Kauf nimmt und sich direkt an die Brücke oder auf’s Marschland (links im Bild) stellt. Das war es uns aber heute nicht wert.

102/365

Auch auf Insta und Flickr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.