Samstag ist …

Samstag ist Brettspieltag. Zumindest sollte man diese Regel etablieren 🙂
Sehr viel haben wir allerdings nicht geschafft, das liegt allerdings auch daran was wir an Ablenkung am Start hatten. Frühstück … Beat Saber (soooo süchtig machend … passt natürlich gar nicht zu einem analogen Brettspieltag) … Crepes essen 🙂

Ach ja, und Arche Nova war ja nun auch kein Absacker. Arche Nova von Mathias Wigge, erschienen auf Deutsch bei Feuerland. Es hat Ähnlichkeiten mit Terraforming Mars – was ich liebe – aber viiiiil mehr Möglichkeiten Punkte zu machen. Frustrierend ist, dass man gefühlt zu jedem Zeitpunkt einen Plan hat, dafür muss aber erst das passieren und dann das, aber gleichzeitig .. hhhm. Aber das macht auch genau den Reiz aus, die Maschine aufzubauen.

Das Tagesbild ist eine Momentaufnahme aus dem Spiel. Letztlich bin ich mit 28 Punkten Dritter hinter der Führenden geworden. Klingt besser als „Vorletzter mit -14 Punkten“ 🙂

79/365

Das ist auch so’n Ding das frustriert und gleichzeitig Ehrgeiz weckt. Man kann hier mit einem negativen Punktestand das Spiel beenden.

Auch auf Insta und Flickr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.