Les Hautes Fagnes … und Mücken

Mit der Volkshochschule Köln ging es heute früh vom Bezirksrathaus Lindenthal nach Belgien.

13 Fotobegeisterte aller Erfahrungsstufen wurden von Uwe Schmid (www.niederrhein-foto.de) durchs Hohe Venn geführt.

Anreise per Bus in die Nähe von Eupen, dort 4 Stunden Foto-Wanderung entlang eines Baches/Flüsschens.

[osm_map lat=“50.561″ lon=“5.953″ zoom=“14″ width=“450″ height=“335″ type=“Mapnik“]

Dann zum Tagesabschluss ins Königliche Torfmoor bei Monschau

[osm_map lat=“50.572″ lon=“6.178″ zoom=“14″ width=“450″ height=“335″ type=“Mapnik“]

Eine echt lohnenswerte Erfahrung wie ich finde, bis auf die Mücken.

Reminder fürs nächste Mal:

  • Mückenschutz mitnehmen
    • Und auch vorher BENUTZEN
  • Warme Kleidung wird im Sommer überbewertet
  • Nein, Du brauchst nicht alle Objektive
  • Das Stativ ist die meiste Zeit im Weg beim Laufen.
    • Und brauchen tust Du es eigentlich nur im Wald, nicht im Moor.
  • Kauf‘ Dir einen neuen Drahtauslöser

Zurückgelegte Kilometer: etwa 18 (wenn der Schrittzähler stimmt)

Gefühlte Mückenstiche: Etwa 1000 (Training für Schottland !!!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.