Tag 228: Auf den Spuren J.S.Bachs – Leipzig

Der liegende Bach

Der liegende Bach

Heute kein Radfahren – naja, zumindest nicht zu einem anderen Ort. Stattdessen Stadtbesichtigung in Leipzig.

Der erste Bild kennt man typischerweise nicht so – das ist das vermeintliche Bachgrab in der Thomaskirche.

(Vermeintlich deswegen, weil man im Jahre 1894 auf einem Friedhof  jemanden ausgegraben hat bei dem ein Professor bestätigt hat, dass es sich hierbei „wahrscheinlich“ um Bach gehandelt habe, man diesen dann unter einer Kirche wieder eingegraben hat die im 2. Weltkrieg ausgebombt wurde und man ihn dann aus den Trümmern umgelegt hat in die Thomaskirche.)

Der stehende Bach
Der stehende Bach

Das zweite Bild kennt dafür wahrscheinlich jeder, das ist das Bach-Denkmal VOR der Thomaskirche.

Technische Daten:

Bild 1

[osm_map lat=“51.339286″ lon=“12.372428″ zoom=“16″ width=“300″ height=“225″ marker=“51.339286,12.372428″ marker_name=“wpttemp-green.png“ type=“Mapnik“]

  • Nikon D300
  • Brennweite: 44mm(AF-S DX Zoom-Nikkor 17-55mm f/2.8G IF-ED)
  • Belichtung: 1/10
  • Blende:2.8
  • ISO:800

Bild 2

[osm_map lat=“51.339086″ lon=“12.37265″ zoom=“16″ width=“300″ height=“225″ marker=“51.339086,12.37265″ marker_name=“wpttemp-green.png“ type=“Mapnik“]

  • Nikon D300
  • Brennweite: 40mm(AF-S DX Zoom-Nikkor 17-55mm f/2.8G IF-ED)
  • Belichtung: 1/200
  • Blende: 2.8
  • ISO: 200

Album ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.